[ meine kleine stadt ]
[mks] image-box Made with Antville Helma Object Publisher this marvelous idea has been  realized by dm42, thanks a lot.
 login   städte   wie das hier geht   suche   alo   bier   cloudscapes   domino   flora   gesichter   interieur   kreisverkehr   lomo   MdK   MdmwmT   pan-o-rama   schwarzweiss   streetart   ueberwach   antville 


313. Pfullingen
18. August 2021 um 07:56:52 MESZ

kommentieren

Hat ein Freund fotografischer Herausforderungen gemacht (courtesy of U.J.)


313. Pfullingen
25. April 2020 um 11:52:59 MESZ

Elon Musk macht den Nachthimmel jetzt ganz kaputt, der Arsch


bubo, 25. April 2020 um 18:51:46 MESZ

Und was fällt den Leuten dazu ein: Schnelleres Internet!

Dann ist ja alles gut. :-(


p.m., 25. April 2020 um 21:21:23 MESZ

schneller höher weiter besser größer kaputt


liuea, 25. April 2020 um 21:27:20 MESZ

Der olle Musk mag mit seinen 10.000 Satelliten den Nachthimmel verunreinigen. Das tun wir allerdings mit Milliarden von Glühbirnen schon lange, und nicht für so etwas tolles wies das Internet, sondern für so etwas Profanes wie Straßenbeleuchtung. Im Übrigen gibt es 23.000 Flugzeuge, die machen das Gleiche, dann isses halt für den Urlaub auf Malle.


313, 25. April 2020 um 21:40:27 MESZ

Sie haben recht


liuea, 25. April 2020 um 21:52:13 MESZ

Dummbratzige Aussage meinerseits. Verzeihung. Das Internet ist großartig. Ohne es wäre ich begraben. Muss mehr lernen und länger denken.


liuea, 25. April 2020 um 22:00:58 MESZ

Was ist schon der Sternenhimmel gegen ein Pornofilmchen auf dem Handi und eine Industriepizza in der Mittagspause geordert


bubo, 26. April 2020 um 00:24:01 MESZ

ziehe ins Reservat - wenn die Befriedigung durch porno und Pizza der echten ähnlich wird ist eh alles aus. Aber als Krücke? Bis zum Ende des Kapitalisten? Versuche zu verstehen. Weil ich weiß was mir wichtig ist.


liuea, 26. April 2020 um 00:31:08 MESZ

worum geht es hier eigentlich?


gehweg, 26. April 2020 um 11:01:17 MESZ

Zur Aufklärung von Herrn gehweg: Herr Musk erntet allenthalben Kritik für sein Vorhaben, vermittels 12.000 Kleinsatelliten einen weltweit verfügbaren Internetzugang einzurichten, und zwar insbesondere für den Umstand, dass diese vielen Satelliten astronomische Beobachtungen stören.


313, 26. April 2020 um 12:07:45 MESZ

Bei mir erntet er, und alle die das zulassen ebenso, außerdem Kritik für den Umstand so etwas in die Hände eines Einzelnen zu legen. Feuer-Wasser-Erde-Luft ... alles käuflich? Und hat es dann jemand erworben, zu welchem Preis dürfen wir partizipieren? Und wer bleibt außen vor? Was ist eigentlich noch Gemeingut?


p.m., 26. April 2020 um 12:40:45 MESZ

...und dann gibt es in Deuschland überall Netzempfang?


gehweg, 26. April 2020 um 13:35:27 MESZ

Der Zweck heiligt die Mittel?


p.m., 28. April 2020 um 11:32:33 MESZ

Nein, kein Netz, herr gehweg, aber Internetz für Autonomes fahren und Drohnen allenthalben schwirren lassen, alles superwichtig für die Zukunft.


bubo, 28. April 2020 um 14:02:28 MESZ

Autonomes fahren brauch ich nicht,ist so langweilig wie im Regenmantel zu duschen. Drohnen und Luftfaxis auch nicht. Und mit eins und eins gibt keins hab ich eh kaum Netz. Schleppnetz .


gehweg, 29. April 2020 um 23:56:57 MESZ

kommentieren